Ich bin 52 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Söhne im Alter von 9, 11 und 21 Jahren.

Ich bin Diplom-Volkswirt und Diplom-Verwaltungswirt, arbeite bei Deutsche Post DHL und bin dort seit einigen Jahren zum Thema Mitbestimmung und Datenschutz unterwegs.
Auf freiwilliger Basis engagiere ich mich in unserer Firma in der Ausbildung von Dualen Studenten und berate Oberstufen-Schüler in einem Gymnasium in einem Wirtschaftsprojekt.
In Rheinbreitbach bin ich im 6. Jahr Mitglied des Schulelternbeirats der Grundschule.

Privat stehen für mich außer der Familie und alles rund ums Haus auch gerne einmal Musik hören und gute Filme zum Entspannen auf dem Programm.
Im Gemeinderat und Verbandsgemeinderat würde ich gerne die aus meiner Sicht mangelnde Transparenz beseitigen und für den Erhalt unserer Natur, ohne Windräder auf dem Asberg, so wie sie ist kämpfen. Ich stehe dafür, für eine Weiterentwicklung der Gemeinde und Verbandsgemeinde auch über den Tellerrand zu schauen und auch neue Wege zu gehen.

Ich bin 42 Jahre alt und stamme ursprünglich aus Troisdorf. Meine Frau Mairead kommt aus Irland und gemeinsam haben wir drei Kinder zwischen 7 und 11 Jahre. Nach dem Abitur habe ich Geologie in Bonn und BWL in Köln studiert. Nach einer kurzen beruflichen Tätigkeit in Deutschland bin ich 1995 nach England gegangen, um an der University in Exeter in Naturwissenschaften zu promovieren. Dort habe ich auch meine Frau kennengelernt und wir haben gemeinsam bis 2002 in England gelebt. Im Jahre 2002 sind wir aus England direkt nach Rheinbreitbach in die Rheinblickstraße gezogen, wo wir nun tatsächlich schon 11 glückliche Jahre verbracht haben. Beruflich bin ich heute selbstständig in der Immobilienentwicklung tätig, hier vor allem im Mietwohnungs- und Gewerbebau.

Meine Motivation bei der unabhängigen Wählergemeinschaft mitzumachen ist vor allem aus dem Wunsch heraus begründet, die Ortsgemeinde bei wichtigen Entscheidungen mit meinem Fachwissen, vor allem im Bereich Bau- und Immobilien, zu unterstützen. Das es dabei nicht alleine ausreichend ist fachkundiger Bürger zu sein ist mir im Rahmen meiner Tätigkeit im Schulelternbeirat der Grundschule Rheinbreitbach aufgefallen. Hier hatte ich das Gefühl von den Ratsmitgliedern nur eingeschränkt wahrgenommen zu werden. Weiterhin würde ich gerne ein Konzept entwickeln, wie wir Rheinbreitbach als Zuzugsgebiet speziell für junge Familien mit Kindern bewerben. Hier können wir von der Nähe Rheinbreitbachs zu den Arbeitsmarktzentren Bonn und Köln profitieren und gleichzeitig die sehr familienfreundliche Bildungspolitik von Rheinland-Pfalz nutzen. Mit diesen Zielen möchte ich helfen, Rheinbreitbach auch in Zukunft für alle Bürger attraktiv zu gestalten.

Ich bin 44 Jahre jung, verheiratet und Mutter von vier Söhnen.

In Long Beach, Californien (USA) geboren, wuchs ich in Bad Münster am Stein-Ebernburg auf. Als ausgebildete Erzieherin studierte ich Sozialarbeit in Wiesbaden. Seit dem Jahr 2001 lebe ich mit meiner Familie in Rheinbreitbach. Ich arbeite als selbständige pädagogische Familienhelferin und Integrationbegleitung in Schulen.

Ich engagiere mich in Kindergarten und den Schulen unserer Kinder. Seit 6 Jahren bin ich als Schulsprecherin des Schulelternbeirats der Gebrüder Grimm Grundschule tätig.

Ich kandidiere für den Gemeinderat und den Verbandsgemeinderat, weil ich im sozialen Bereich für Rheinbreitbach und unsere Verbandsgemeinde großes Entwicklungspotential sehe. Ich mache mich stark für eine Gemeinde, in der  alle Generationen ihren Platz haben. Es ist mir ein Anliegen, die Gemeindepolitik transparenter zu gestalten und nötige Fachkompetenzen, die in unserem Ort vorhanden sind, in die politische Gestaltung einzubeziehen. Ich bin für eine Politik von Bürgern und für Bürger, weil ich glaube, dass die Bündelung von Kräften und Kompetenzen gut für eine stabile Entwicklung unseres Ortes ist. 

Ratsmitglied Rheinbreitbach

Ich bin 39 Jahre, verheiratet und habe einen Sohn der im Sommer in  unsere Grundschule in Rheinbreitbach gehen wird.

Ich arbeite bei der VR-Bank Rhein-Sieg eG, bin dort seit ca. 13 Jahren im qualifizierten Firmenkundenkreditgeschäft tätig, mit den Schwerpunkten Firmenkundensanierung (4 Jahre) und Bauträgerfinanzierungen (9 Jahre).

In meiner Freizeit engagiere ich mich in der Bürgerinitiative Pro-Naturpark-Pur (stellvertretende Vorstandsvorsitzende), bin Trainerin der Bambinis beim Fußballverein SV Rheinbreitbach und vor allem versuche ich  natürlich soviel Zeit wie nur möglich mit meiner Familie zu verbringen.

Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder im Alter von 8 und 4 Jahren. Als Volljurist arbeite ich in der Finanzabteilung eines Wirtschaftsunternehmens in Köln und beschäftige mich dort u.a. mit Wirtschafts- und Steuerrecht.
In Rheinbreitbach bin ich im 2. Jahr Mitglied des Schulelternbeirats der Grundschule und seit Kurzem der erste Vorsitzende des Fördervereines der Grundschule. Zudem bin ich Mitglied im Förderverein des Zoo Neuwied.
Privat steht für mich meine kleine Familie an erster Stelle. Daneben versuche ich in meiner (wenigen) Freizeit Golf spielen zu lernen, mich der Kunst des (Rot-) Wein-Trinkens zu widmen und franco-belgische Comics zu sammeln.

Im Gemeinderat würde ich gerne einen höheren Anteil an öffentlichen Sitzungen erreichen, da es bei vielen Themen keinen Grund gibt, diese durch Verlegung in den nicht-öffentlichen Teil der Sitzungen den Bürgern vorzuenthalten.

Ich bin 54 Jahre alt, verheiratet, und wir haben zwei Söhne. Ich bin als Jurist bei der Deutschen Welle in Bonn beschäftigt. Neben den beruflichen Verpflichtungen bleibt leider nur wenig Freizeit, die ich so weit wie möglich mit meiner Familie verbringe.

Ich bin gebürtige Cuxhavenerin. Somit habe ich norddeutschen Migrationshintergrund, bin aber seit gut 30 Jahren überzeugte Rheinländerin und lebe seit 2001 mit meinem Mann und meinem Sohn in Rheinbreitbach.

Als Beamtin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie arbeite ich an der Schnittstelle zwischen der Verwaltung und den privaten Dienstleistern für unser Ressort. Die Zusammenarbeit einer Behörde mit Privatunternehmen ist für mich tägliches Geschäft.

Familiär gehöre ich zur „Sandwich-Generation“, deren Eltern schon Rentner und deren Kinder noch nicht aus dem Gröbsten heraus sind. Aus dieser Erfahrung heraus möchte ich mich für ein Rheinbreitbach einsetzen, das für alle Generationen lebens- und liebenswert ist. Dazu gehört nach meiner Überzeugung der Erhalt des hohen Naherholungswertes unserer Umgebung ohne einen Industriewindpark. Als Mutter eines 15-jährigen Teenagers liegen mir finanzierbare Freizeitangebote für junge Leute auch jenseits von Playstation und Sportplatz sehr am Herzen. Ältere Menschen brauchen aus meiner Sicht selbstverständlich eine funktionierende Infrastruktur für das tägliche Leben. Noch viel wichtiger erscheinen mir aber Kontakte und Austausch über Generationengrenzen hinweg. Die Möglichkeiten hierfür zu verbessern ist mein persönlicher Anspruch.

Ich bin 48 Jahre alt und wohne seit 12 Jahren in Rheinbreitbach. Ich bin Vater von 2 Jungs (10 und 13 Jahre) und seit 25 Jahren verheiratet.

Geboren wurde ich in Hamm in Westfalen und mein Studium in Köln hat mich ins Rheinland verschlagen. Zunächst habe ich den Beruf des Elektrikers erlernt und dann Elektrotechnik studiert. Des weiteren bin ich Sicherheitsingenieur.

Nach 7 Jahren bei Recticel in Rheinbreitbach, bin ich schließlich bei SITA gelandet, wo ich die Abteilung Umweltschutz und Arbeitssicherheit leite.

Geboren am 30.04.1953 in Göttingen/ Niedersachsen, verheiratet.

Ausbildung zum Sparkassenkaufmann, Abschluss 1975

Anschließend Ausbildung zum Informatiker

Beschäftigung als Informatiker von 1979:

  • Lehrstuhl für medizinische Datenverarbeitung Göttingen
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Göttingen, Stuttgart und Köln-Porz
  • Outsourcing 1999 zum DEBIS-Systemhaus, Outsourcing 2002 zur Deutschen Telekom (T-Systems)

Mitglied des Gesamtbetriebsrates des DLR 1989 – 1998

Mitglied des Gesamtbetriebsrates der T-System GmbH 2002 – 2009

2013 aus dem Berufsleben ausgeschieden

Hobbies:  ausgiebige Fahrradtouren,  Relaxen und und Me(h)er an der Ostsee

Ich bin 43 Jahre alt, verheiratet, habe zwei Kinder (Tochter 8, Sohn 10) und lebe seit 1974 in Rheinbreitbach.

Als Dipl.-Kfm. arbeite ich als Vertriebsmanager in einem internationalen IT-Unternehmen.

Nach einer kurzen Auszeit wegen meinem Studium in Aachen und Stuttgart hat es mich direkt wieder nach Rheinbreitbach gezogen. Selbst mein aktueller Arbeitsort Köln schafft es nicht, mich von hier weg zu locken. Der Ort, die Gemeinde, die Landschaft und die Natur schaffen es, dass ich mich hier heimisch fühle und meinen Kindern eine ebenso fröhliche wie attraktive Kindheit zu bieten, wie ich sie genossen habe.

Engagement ist für mich wichtig. Im Kindergarten war es für mich eine Selbstverständlichkeit, im Förderverein aktiv im Vorstand zu sein, was sich dann auch in der Grundschule fortsetzte. 

Heute bin ich Mitglied im Landesverband Aphasie Rheinland-Pfalz e.V. und unterstütze nach meinen Möglichkeiten.

Beruflich wie auch privat stehe ich für eine Kultur des Miteinanders, für Transparenz und eine gute Informationspolitik. Frei nach meinem Motto: "Aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du was Schönes bauen." (Erich Kästner) stelle ich mich der Herausforderung im Gemeinderat und Verbandsgemeinderat, es unseren Kindern gemeinsam mit Ihnen zu ermöglichen, die Lasten der heutigen Entscheidungen tragen zu können. Soziales Engagement und Umweltschutz haben bei mir dabei einen ebenso hohen Stellenwert. Mein Ziel ist es, Mitverantwortung für die Gestaltung und Entwicklung unserer Gemeinde zu tragen, jetzt und für weitere Generationen.

Ich bin 55 Jahre, verheiratet und habe drei Kinder.Unsere jüngste Tochter hat in Rheinbreitbach die Grundschule besucht und wächst in unserer wunderschönen Landschaft auf. 

Ich arbeite in verschiedenen Projekten für namhafte Großkonzerne, mit den Schwerpunkt Aufbau von Vertriebsorganisationen und Kundenservicegesellschaften.

In meiner Freizeit engagiere ich mich in der Bürgerinitiative Pro-Naturpark-Pur, treibe Sport und genieße mit meiner Familie das Leben in unserer Ortsgemeinde.

Ich bin Anfang 50 und lebe seit fast 30 Jahren im Rheinland. Ich habe zwei erwachsene Kinder, die nach der Grundschule in Rheinbreitbach jetzt studieren.

Seit es das Internet gibt beschäftige ich mich damit. Heute unterstütze ich Unternehmen als selbständiger Berater ihre Geschäftsfelder darauf auszurichten.

Ich freue mich, dass sich in Rheinbreitbach etwas bewegt und möchte mit meinem Einsatz helfen Rheinbreitbach als attraktiven Ort weiter zu entwickeln.

Ich komme aus Dänemark und wohne seit 2001 in Deutschland. Ich bin 43 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Töchter und einen Sohn im Alter von 8, 11 und 14 Jahren.
Ich bin Flugzeugführer und arbeite als Pilot bei Star Air. Ich bediene hauptsächlich Flüge aus Köln.
Ich beschäftige mich in meiner Freizeit mit Sport und war 6 Jahre lang Fußballtrainer beim SV Rheinbreitbach. Jetzt spiele ich in der Alte Herren Mannschaft Fußball.
Privat Spiele ich gern Musik, und genieße sehr unser Gegend mit unsere einzigartige Natur.

Ich bin 50 Jahre alt, habe einen Sohn und bin verheiratet. Nach einer Ausbildung zur Krankenschwester studierte ich Soziologie, Psychologie und Geographie an der Universität Bonn und bin als Referentin in einer wissenschaftsnahen Organisation beschäftigt. Mir ist es ein Anliegen, dass die Bürgerinnen und Bürger Rheinbreitbachs und der VG Unkel über die politischen Entscheidungsprozesse gut informiert werden, sich sachkundig in den politischen Gestaltungsprozess einbringen können und von den politisch Verantwortlichen ernst genommen werden. In Rheinbreitbach gibt es ein hohes Potenzial an engagierter Bürgerinnen und Bürgern mit kreativen und klugen Ideen für das Leben in der Gemeinde und die Gestaltung der politischen Prozesse, die zurzeit kaum zum Zuge kommen. Dies zu verändern ist ein Grund für mich, mich bei der UWG rheinbreitbach.de zu engagieren. Besonders am Herzen liegen mir der Erhalt der wunderschönen Landschaft dieses Raumes und der Schutz der Natur.

Ich bin 39 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von 8 und 11 Jahren. Meine Familie und ich leben seid 2007 in Rheinbreitbach. Unsere Freizeit verbringen wir gerne mit bei verschiedenen Aktivitäten draußen in der Natur.

Ich bin 43 Jahre alt, verheiratet, selbstständiger Rechtsanwalt in Bonn und wohne seit meiner Kindheit in Rheinbreitbach auf der Breiten Heide, wo jetzt auch meine Kinder groß werden.

Als Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins Pro Naturpark Pur habe ich mich dem Erhalt unserer Natur und Heimat verschrieben und strebe die Verhinderung des geplanten Windparks am Asberg an - unabhängig von irgendwelchen vom Betreiber bezahlten Gutachten.

Im Zuge dieses Engagements habe ich den Eindruck gewonnen, dass bei uns in der Orts- und der Verbandsgemeinde ein Mehr an Transparenz und Bürgerbeteiligung notwendig ist - dafür trete ich mit meinen Kollegen in der Unabhängigen Wählergemeinschaft Rheinbreitbach.de politisch an.

Ich bin 42 Jahre alt und bin bei der Stadtsparkasse Bad Honnef als Vermögensberater beschäftigt.

Ich bin gebürtiger Bonner und lebe seit 2005 im schönen Rheinbreitbach.

Meine Freizeit verbringe ich meistens mit meinen beiden lebhaften Söhnen.

Meine Kurzvorstellung folgt in Kürze

Meine Kurzvorstellung folgt in Kürze

Ich bin 41 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Seit zehn Jahren arbeite ich für die Unternehmenskommunikation eines weltweit tätigen Bonner Unternehmens. Ehrenamtlich engagiere ich mich für die Bildungsinitiative "MINT Zukunft schaffen", die sich bundesweit für mehr Nachwuchs in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik einsetzt.